Cantus Stuttgart

Das Vokalensemble Cantus Stuttgart widmet sich unter seinem Leiter KMD Prof. Jörg-Hannes Hahn vor allem anspruchsvoller A-cappella-Chorliteratur. Die künstlerische Spannbreite reicht von Werken des 16. Jahrhunderts bis hin zu Chormusik des 21. Jahrhunderts mit zahlreichen Ur- und Erstaufführungen (u.a. H. Renner, D. Schnebel, K. Huber, H. Zender, W. Rihm, M. Kelemen).

In dieser Saison feiert das Ensemble seinen 25. Geburtstag und erarbeitet Motetten von Anton Bruckner, Kantaten von Johann Sebastian Bach, den 119. Psalm von Heinrich Schütz sowie ein Vokalwerk aus dem Jahre 2011 von Peter Ruzicka.

cantus_stuttgart

Der Cantus Stuttgart erwarb sich 2002 mit zwölf Aufführungen sämtlicher Bachmotetten besondere Anerkennung. 2003 trat das Ensemble in Japan und Korea auf. Im Juli 2004 gastierte das Ensemble beim Festival "Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd" mit einer Uraufführung von Adriana Hölszky, anschließend folgten u. a. Auftritte beim Oberstdorfer Musiksommer.

Im Herbst 2005 produzierte das Ensemble die Messe op. 4 für Chor und Orgel von Saint-Saens auf CD, 2006 folgte ein weiterer Auftritt beim Oberstdorfer Musiksommer mit der H-Moll-Messe von Bach. 2006/7 trat der Cantus Stuttgart erstmals beim Musikfest Stuttgart auf, im Herbst 2009 gastierte er dort mit der Uraufführung «Furcht und Zittern» von Brice Pauset.

Die Proben finden projektbezogen statt.

Sängerinnen und Sänger mit sehr guten stimmlichen Voraussetzungen können sich gerne bei uns unter Tel. 0711 - 54 99 73 75 oder per E-mail bewerben.

 

Der Cantus Stuttgart ist Mitglied im Verband deutscher Konzertchöre.